Übersicht der Kataloge

Suchmaschine PRIMO

In der Suchmaschine PRIMO ist ein Großteil des Angebotes unserer Bibliothek (Online-Katalog, Digitale Landesbibliothek, Elektronisches Angebot) vereinigt. Eine Suche nach Artikeln, Büchern und Volltexten ist in einem Suchsystem möglich.


Online-Katalog

Im Online-Katalog sind alle Medien­bestände ab 1973 vollständig erfasst. Publi­kationen vor 1973 bis zum Er­scheinungs­jahr 1800 werden laufend ergänzt. Wenn Sie Publi­kationen aus diesem Erscheinungs­zeit­raum nicht finden, können Sie sich gern an unsere Biblio­thekare wenden. Für frühere Er­scheinungs­jahre stehen Ihnen unsere Spezial­kataloge zur Verfügung.


Digikat 1930-1999

Im digitali­sierten Zettel­katalog (Schlag­wort­katalog) können Sie anhand von Stich­wörtern und Autoren­namen suchen. Bestellungen sind nur vor Ort möglich.


Digikat 1501-1800

Im digitalisierten Zettel­katalog (Schlag­wort­katalog) können Sie anhand von Stich­wörtern und Autoren­namen suchen. Bestellungen sind nur vor Ort möglich. Ausleihen sind nicht möglich.


Inkunabeln

Der Inkunabel­katalog ist im Online-­Katalog enthalten. Bitte geben Sie "INKZEN" im Such­feld ein und ergänzen Sie Ihren Such­begriff. Infos zum Arbeiten mit historischen Werken bzw. zu deren Re­produktion finden Sie hier.


Handschriften

Einen Über­blick über unsere Hand­schriften geben folgende Materialien:

Infos zum Arbeiten mit historischen Werken bzw. zu deren Re­produktion finden Sie hier.


eDoc//Oö – das landeskundliche Informationssystem

eDoc//­Oö verzeichnet landes­kundliche Publi­kationen mit deren ge­scannten und als Text durch­such­baren Inhalts­verzeichnis. Durch die Ver­knüpfung mit dem Haupt­katalog können Sie das dazu­gehörige Werk bestellen. Zudem ist auch eine Voll­text-­Suche direkt in den Inhalts­verzeichnissen möglich.


Verbundsuchmaschine

Die Verbund­such­maschine bietet einen zentralen, einfachen Ein­stieg für die Recherche in den Be­ständen der Ein­richtungen des Österreichischen Bibliotheken­verbundes. Darunter befindet sich auch die Oö. Landes­bibliothek. Die Verbund­datenbank umfasst derzeit mehr als 7,5 Millionen Titel.