Die oberösterreichische Landesbibliothek

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Oö. Landesbibliothek

Die Oberösterreichische Landesbibliothek ist eine öffentliche Universal­bibliothek. Das bedeutet, dass nicht nur Sach- und Fach­literatur zu unterschiedlichsten Themen, sondern auch Belletristik in unseren Regalen steht. Darüber hinaus sind wir auf landes­­kundliche Werke spezialisiert.


Das Spektrum reicht dabei vom ältesten Schrift­dokument des Landes ob der Enns aus dem 9. Jahrhundert bis zu einem breit gefächerten Angebot an zeitgemäßen Erscheinungs­formen wie elektronischen Medien (z.B. E-Books und E-Journals). Die Oö. Landes­bibliothek gehört zu den am meisten frequentierten Bildungs- und Kultur­einrichtungen in Oberösterreich.

Ort des Lernens und der Begegnung

Wir verstehen uns als Schnitt­stelle zu Information und Wissen, als Ort lebens­langen Lernens und der kulturellen Be­gegnung. Wir sichern das Grund­recht auf freien Informations­zugang und leisten einen wert­vollen Beitrag zu Bildung und Forschung, zu ge­sellschaft­licher Teil­habe, zur Bewältigung von Beruf und Alltag und zur sinnvollen Freizeit­gestaltung.


Gemäß dem Kultur­leit­bild des Landes Oberösterreich stärken wir mit unserem viel­fältigen Medien­angebot die soziale Integration, die geistig-­kulturelle Orientierung und bieten Impulse zu persönlicher Selbst­entfaltung. So leisten wir einen Beitrag zu wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung und tragen zur Attraktivität des Landes als Kultur­standort bei. Wir zielen auf die Ver­mittlung eines breiten Bildungs- und Kultur­angebots für alle Bevölkerungs- und Alters­gruppen im Sinne eines humanistischen Menschen­bildes.