win an iphone 6s plus Katalog NEU – Suchmaschine PRIMO

enter Katalog klassisch - Online Katalog

16.11

Mo, 17:00 Uhr

Vielseitig, das sind die im Rahmen der Ausstellung präsentierten Handschriften und Wiegendrucke (Drucke vor 1500) in vielerlei Hinsicht: Zuerst haben die Bücher im materiellen Sinn oft viele Seiten. Die mittelalterlichen Bücher zeigen aber auch die Vielfalt der Arbeitsweisen in den Schreibstuben der Klöster und vor allem in den professionellen städtischen Buchmalwerkstätten. Während im Ausstellungsraum «Altes Buch» die kunstvollen Originale aus den oberösterreichischen Sammlungen gezeigt werden, ist im Atrium die Buchproduktion im späten Mittelalter veranschaulicht. Die gezeigten Werkzeuge und Materialien – Federkiel und Tinte, Pinsel und Pigmente – lassen die Arbeit der Schreiber und Buchmaler lebendig werden. Erläutert wird aber auch, wie aus Tierhäuten Pergament und wie aus «Hadern» handgeschöpftes Papier entstand, wie der Buchbinder arbeitete und wie Gutenbergs Druckpresse funktioniert hat.

 

Begrüßung:
Dr. Christian Enichlmayr (Leiter der Oö. Landesbibliothek)
Dr.in Gerda Ridler (Wissenschaftliche Direktorin des Oö. Landesmuseums) 

Zur Ausstellung sprechen:
Mag.a Magdalena Wieser, MAS (Oö. Landesmuseum)
Dr.in Katharina Hranitzky (Inst. für Kunstgeschichte, Universität Wien)
Dr.in Michaela Schuller-Juckes (Inst. für Kunstgeschichte, Universität Wien) 

Eröffnung:
Mag. Thomas Stelzer (Klubobmann des ÖVP-Landtagsklubs)  

Musikalische Umrahmung: Almtal-Bordun

 

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 12. November 2015
E-mail: landesbibliothek(at)ooe.gv.at

 

Ausstellungsdauer: 17. November 2015 bis 26. März 2016 im Atrium und im Erlebnisraum «Altes Buch» der Oö. Landesbibliothek

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10–17 Uhr, Sa 10–12 Uhr
Eintritt: € 4, Gruppen € 18 (ab 10 Personen) SchülerInnen in Begleitung einer Lehrperson frei

 

 

Zurück

Anmelden