Buchpräsentation

ABGESAGT: Herzort Augfeld: Gunter Damisch, Freidegg und die Verbindung zur Oberösterreichischen Landesbibliothek

Buchpräsentation mit Johannes Jetschgo

05.11
Do, 19:30 Uhr
Zurück

Es ist die Geschichte einer Bibliothek, die durch die Zeitläufte des 17. Jahrhunderts genauso ihren angestammten Platz verlor, wie ihr einstiger Besitzer. Es ist die Geschichte eines Ortes: Freidegg bei Amstetten. Einst Sitz eines einflussreichen lutherischen österreichischen Aristokraten: Reichard Strein von Schwarzenau. Sein

Mäzenatentum, seine weltoffene Politik wurde vergessen, die

Familie in den Glaubenskriegen des 17. Jahrhunderts vertrieben. Und es ist vor allem die Geschichte des Malers Gunter Damisch, dessen Leben und Arbeit eng mit diesem Ort verbunden sind. Er machte den Rest des Anwesens zu seinem Atelier und „Herzort“. In seinem Nachlass fanden sich hunderte Fotos, in denen der Maler selbst seine Beziehung zu dem Ort und seine Nähe zur Natur, letztlich seine Bildfindung dokumentierte.


Von diesem Platz und seinem Gedächtnis, von Gunter Damisch und seiner universellen Gestaltung, von seinem vergessenen kunstsinnigen Vorgänger, dessen Bücherschatz viel später an die Oö. Landesbibliothek ging, handelt das neue Buch, das an diesem Abend von Johannes Jetschgo präsentiert wird.

 

Anmeldungen unter: landesbibliothek@ooe.gv.at 

Bitte unbedingt anmelden!

Begrenzte Platzanzahl.


Eintritt frei.